Cancer Survivorship/Onkologische Rehabilitation 2018

Termin: 25.10.-27.10.2018

Dieser Kurs wendet sich an Sie mit einem Thema, das für unsere Patienten und somit auch für uns als Therapeuten in den nächsten Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnen wird.

Wir alle erleben eine Zeit des dramatischen Therapiefortschrittes mit zunehmend verbesserten Behandlungsfolgen, so dass wir uns mit den Langzeitnebenwirkungen intensiver auseinandersetzen müssen.

Aus diesem Grund haben wir versucht, Ihnen für dieses Wochenende in Wilsede attraktive Beiträge zum Thema „Langzeitnebenwirkungen am zentralen und peripheren Nervensystem und deren Folgen“, dem Thema „Rezidiv Prophylaxe durch Sport und Bewegung sowie durch Ernährung“ vorzubereiten.

Ein weiterer Schwerpunkt wird das Thema „Soziale Reintegration“ sein. Also können und dürfen unsere Patienten wieder arbeiten und wenn ja unter welchen Bedingungen, aber auch welche Auswirkungen haben unsere Therapien auf Sexualität und Fertilität unserer Patienten.

Am Samstag möchten wir uns weiteren Folgeerscheinungen unserer Therapien widmen. Hier wollen wir das Thema Fatigue, sowie Lymphödem diskutieren. Der abschließende „round table“ soll allen Teilnehmern Gelegenheit geben, Fragen in einer Podiumsdiskussion ausgiebig zu diskutieren, so dass wir hoffen, Themen die wir jetzt nicht berücksichtigt haben, hier ansprechen zu können.

Themen:

  • Kognitive Dysfunktion oder Chemobrain
  • Chemobrain – was kann ich dagegen tun?
  • Periphere Polyneuropathie
  • Folgen einer peripheren Polyneuropathie für das tägliche Leben – welche Empfehlungen können wir unseren Patienten geben?
  • Sport und Krebs – Rezidivprophylaxe durch Sport
  • Wie funktioniert Sport – molekulare Erklärungsansätze
  • Welcher Sport ist für welchen Patienten geeignet?
  • Ernährung und Krebs
  • Ist Adipositas ein Risikofaktor für Krebserkrankungen bzw. das Rezidiv und wenn ja, warum?
  • Return to work – können unsere Patienten wieder arbeiten gehen?
  • Return to work – schaden sich unsere Patienten, wenn sie wieder anfangen zu arbeiten, oder nicht – ein molekularbiologischer Erklärungsansatz
  • Return to work – in der Berufsgruppe „Dienstleister in Gesundheits- und Sozialberufen“ – praktische Tipps und Empfehlungen
  • Störungen der Fertilität und Sexualität bei Krebsüberlebenden
  • Therapieansätze bei gestörter Sexualität und Fertilität
  • Fatigue – was ist das?
  • Kardiotoxizität aufgrund von Tumortherapie
  • Lymphödem – was bedeutet das für unsere Patienten?
  • Krebs und Armut
  • Round Table – was bisher noch nicht besprochen wurde, aber besprochen werden sollte

 

» Infoflyer zum Kurs (PDF)

Leitung des Seminars

Dr. med. Timm Dauelsberg

Facharzt für Innere Medizin,
Hämatologie und Internistische Onkologie
Naturheilkunde
Rehabilitationswesen

Ärztlicher Direktor Winkelwaldklinik Nordrach
Winkelwald 2-4
77787 Nordrach

 

Teilnahmegebühr:

300 Euro

IIn den Teilnahmegebühren sind enthalten:

  • Transfer (Hamburg - Undeloh und zurück)
  • Teilnahme am Seminar
  • Vorträge und aktuelle Literatur auf CD/USB

Buchung:

Auf unserer Website www.wilsede-schule-akademie.de können Sie sich online anmelden. Nach der Anmeldung erfolgt eine Rechnungsstellung an die angegebene Adresse. Die Zusicherung des Platzes erfolgt erst nach Eingang der Teilnahmegebühr.

Unterkünfte:

Ihre Wunschunterkunft können Sie direkt hier online buchen. Die Zimmerpreise verstehen sich inkl. Vollverpflegung (aktuelle Preise siehe Anmeldeformular).

Stornierung:

Die Anmeldung ist nur mit Überweisung der Kursgebühr gültig. Bei kurzfristigen Absagen (unter vier Wochen vor der Veranstaltung) wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 % einbehalten, wenn der Platz noch vergeben werden kann. Ansonsten ist eine Rückzahlung nicht möglich.

Fortbildungspunkte:

Die Veranstaltung wird über die Ärztekammer Niedersachsen akkreditiert.

Anmeldung

Aktueller Status: freie Plätze verfügbar!